BausatzModell 1Modell 2Vorbild
Tamiya 35085 Flakpanzer IV - Umbau Ostwind (Monogramm)
Im Frankreichfeldzug zeigte sich, daß die motorisierte Flak auf den Sd.Kfz. unzureichend gepanzert war. Das Heereswaffenamt entschied daher 1941, einen gepanzerten Flak-Träger zu schaffen. Dabei wurde das Fahrgestell des Panzer 1 Ausf. A als Träger ausgewählt, da es das einzige Fahrgestell war, das in ausreichender Anzahl zur Verfügung stand. Insgesamt wurden 24 Panzer 1A zu Flakpanzern umgebaut. Beim Umbau wurde ein Teil des Frontaufbaus und das komplette Motordeck entfernt. Um eine günstige Schwerpunktlage für die Flak zu erreichen wurde die Frontpanzerung des Aufbaus um etwa 18cm nach vorne verschoben. Die seitlichen Klappen bestanden aus einfachem Blech und boten somit keinen wirklichen Schutz, vielmehr konnten diese zur Vergrößerung der Standfläche heruntergeklappt werden. Ausgerüstet waren die Panzer mit der 2-cm Flak 38. Als weitere Lösung wurde eine 3,7-cm Flak 43 auf das Fahrgestell des Panzer 4 montiert und ebenfalls mit einer Panzerung versehen. Das Ostwind genannte Fahrzeug hatte eine Besatzung von 5 Mann, die 1080 Schuß Munition mitführten.
Tamiya 35085 Flakpanzer IV - Umbau Ostwind (Monogramm) Tamiya 35085 Flakpanzer IV - Umbau Ostwind (Monogramm) Tamiya 35085 Flakpanzer IV - Umbau Ostwind (Monogramm)