BausatzModell 1Modell 2Vorbild
Italerie 0215 Horch Kfz. 15
Eines der Grundfahrzeuge in der Ausrüstung der deutschen Einheiten war das HORCH Kfz. 15. Das Fahrzeug wurde für Verbindungs-, Späh- sowie Kommandoeinheiten vorgesehen. Das zwischen 1937 und 1943 hergestellte Geländefahrzeug war mit 4 Antriebsrädern, einem V8 Horch Explosionsmotor mit 80PS (3518ccm) oder 90PS (3823ccm), einem Antrieb mit 4 Vorwärtsgängen und einem Rückwärtsgang ausgerüstet. Die Kraftübertragung erfolgte über ein Übersetzungsgetriebe mit 2 Geschwindigkeiten. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei ca. 95km/h, der Benzinverbrauch betrug 26-36l/100km. Eine Besonderheit des Modells 40/15 waren die beiden seitlich angebrachten Reserveräder, welche als zusätzliche Aufstandsfläche in schwierigem Gelände dienten. Das Horch war mit geschlossener und offener Karosserie verwendbar und wurde an allen Fronten ohne besondere Änderungen zum Einsatz gebracht. Insgesamt wurden ca. 12000 Exemplare gebaut.
Italerie 0215 Horch Kfz. 15 Italerie 0215 Horch Kfz. 15 Italerie 0215 Horch Kfz. 15